110% GELD-ZURÜCK-GARANTIE - KAUF AUF RECHNUNG
Rufnummer für Rückfragen & Bestellung: +49 (0)2373 – 9348060 (MO-FR: 08:00-17:00 Uhr)

Hilfe gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden dauerhaft und wirkungsvoll bekämpfen - Setzen Sie an den Ursachen an anstatt nur die Symptome zu kurieren! 

Unsere medizinische Lösung im Überblick: 

Hämorrhoiden entstehen durch zu starkes und häufiges Pressen beim Stuhlgang. Dies liegt daran, dass der Darm auf den normalen Sitztoiletten wie ein Knick im Gartenschlauch leicht abgedrückt wird. Durch unseren medzinischen Toilettenhocker simulieren Sie die evolutionär gesündere Hockstellung - es gibt keinen Knick mehr im Darm, sie müssen weniger Pressen und die Hämorrhoiden verschwinden dauerhaft und wirkungsvoll. Hier können Sie unseren Toilettenhocker sehen und kaufen. Oder lesen Sie unten die ausführliche Beschreibung der Ursachen und wie unser Toilettenhocker hier ansetzt. 

Ursachen von Hämorrhoiden:

Hämorrhoiden betreffen viele Menschen in der westlichen Welt. Der Mensch hat in den ersten 150.000 Jahren seiner Existenz immer im Hocken "gemacht". Darauf ist die Anatomie des Menschen optimiert. Sitztoiletten gibt es erst seit ca. 150 Jahren. Das ist zu kurz, so dass sich die Anatomie des Menschen noch nicht darauf eingerichtet hat. Leider mit negativen Folgen für Ihre Gesundheit: Im Sitzen (genauso wie im Stehen), klemmt ein spezieller Muskel den Darm ab, damit wir nicht "aus Versehen" den Darm entleeren. Sie können sich das wie einen kleinen Knick in einem Gartenschlauch vorstellen. 

Durch die Sitzhaltung: Stärkeres und längeres Pressen und Drücken in der Sitzhaltung führt zu Hämorrhoiden und nicht vollständiger Darmentleerung. 

Die Sitzhaltung auf der Toilette führt durch den abgeklemmten Darm dazu, dass die meisten Menschen wir viel stärker Pressen und Drücken müssen, als es für den Körper gut ist. Durch das starke Pressen werden die Gefäße immer mehr geweitet und vergrößert - bis sie dann irgendwann zu einer schmerzhaften Angelegenheit werden und bei jedem Stuhlgang dann zu Blutungen, Nässen, Juckreiz und starken Schmerzen führen können. Das ist dann das so genannte Hämorrhoidialleiden, bzw. im Volksmund verkürzt Hämorrhoiden genannt. Da jeder Körper anders reagiert, hat nicht jeder Mensch in der westlichen Welt Probleme mit Hämorrhoiden. Aber Schätzungen zufolge leiden mehr als 70 Prozent der Deutschen im Laufe ihres Lebens unter der unangenehmen Vergrößerung der Gefäße um den After. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. In den asiatischen Ländern, in denen es noch keine Sitztoiletten gibt, kommen Hämorrhoiden so gut wie gar nicht vor (weniger als 1%). Überzeugt? Dann probieren Sie den Hoca Toilettenhocker aus

Wirkungsweise: Vermeiden ist besser als nur die Symptome zu kurieren. Der Hoca Toilettenhocker hilft systematisch und dauerhaft!

Der Hoca Toilettenhocker ist das ideale Hilfsmittel und genau dafür produziert worden, dass die natürliche Hockstellung im 35 Grad Winkel auch auf Sitztoiletten erreicht werden kann. Nur der Hoca Toilettenhocker ist so konstruiert, dass er durch die spezielle Einbuchtung so eng an die Toilette herangestellt werden kann, dass die Beine rechts und links neben der Toilette hochgestellt werden können, um so die 35 Grad Hockstellung im Sitzen zu simulieren und den Muskel (Musculus Puborectalis) zu entspannen. Der Darm ist völlig frei und bereit zur vollständigen und schnellen Entleerung. 

Der Hoca Toilettenhocker hat damit zwei wesentliche Vorteile: 

1. Bei bestehenden Hämorrhoiden (oder auch nach einer Hämorrhoiden Operation) wird der Stuhlgang sofort erleichtert. Es ist kein Pressen mehr erforderlich, die Schmerzen beim Stuhlgang sind sofort geringer als ohne den Hoca Toilettenhocker.

2. Vor allem hilft der Hoca Toilettenhocker aber, die Entstehung von Hämorrhoiden effektiv zu vermeiden. Denn mit dem Hoca Toilettenhocker wird starkes und häufiges Pressen vermieden und damit entstehen Hämorrhoidialleiden gar nicht erst. Die betroffenen haben dauerhaft Ruhe vor den Schmerzen beim Stuhlgang. 

Damit ist der Hoca Toilettenhocker das effektivste und einfachste Mittel sofort die Schmerzen bei Hämorrhoiden zu lindern und dauerhaft die Entstehung von neuen Hamörrhoiden zu vermeiden. Außerdem wird der Darm durch die 35 Grad Haltung vollständig entleert - weitere Krankheiten wir Reizdarm, Morbus Crohn und Darmentzündungen werden ebenfalls vermieden. Tun auch Sie etwas Gutes für Ihre Gesundheit und probieren Sie jetzt den Hoca Toilettenhocker unverbindlich (mit Geld-zurück-Garantie) aus!

In Ländern ohne Sitztoiletten gibt es fast gar keine Hämorrhoidialleiden

Zahlreiche medizinische Studien belgen dieses Wirkprinzip (siehe Quellen im Menüpunkt Funktion). Vor allem aber ist es auffällig, dass in asiatischen Ländern, in denen es keine Sitztoiletten gibt und die Menschen noch regelmäßig in der Hockstellung zur Toilette gehen, Hämorrhoiden fast gar nicht vorkommen. Zahlreiche Kundenzuschriften von erleichterten und schmerzbefreiten Kunden sind für uns aber der beste Beweis, dass der Toilettenhocker sehr günstig, schnell und wirksam gegen Hämorrhoiden hilft. 

Fazit: Die Hockstellung ist einfach die gesündere. Denn neben dem starken Pressen hat die Sitzhaltung noch den Nachteil, dass er den Darm nicht vollständig entleert. Die Folge sind oft, dass die Bakterienkonzentration im Darm zu hoch ist, was wiederum zu Reizdarm, Morbus Chron oder anderen Darmkrankheiten führen kann. Mit dem Hoca Toilettenhocker können Sie effektiv diese Hockstellung auch auf modernen Sitztoiletten erreichen. Bitte benutzen Sie keinen normalen Kinderhocker, denn dieser ist niedriger und "schmiegt" sich nicht an die Toiletten an und dadurch wird es sehr viel schwieriger und seltener, dass Sie die gewünschte 35 Grad Stellung erreichen. 

Probieren Sie jetzt den HOCA Toilettenhocker aus...

Sie kaufen auf risikolos Rechnung mit unserer 110%-Geld-zurück-Garantie!

Erfahren Sie noch mehr medizinische Hintergründe zur Wirkungsweise des Darms und den positiven Effekten des Hoca Toilettenhockers.